bERATERSTATUS

ERSTINFORMATION

Gemäß den gesetzlichen Vorgaben sind wir verpflichtet, beim ersten Geschäftskontakt, die nachstehenden Erstinformationen zu übergeben.

Ansprechpartner
Wendewerk Inh. Ronny Knorr
Lindenpromenade 12b
15344 Strausberg

Erreichbarkeiten
Telefon 03341-4460001
Telefax 03341-4460005
Mobil 0176-67075978
Email:  service@wendewerk.de

Berater-/Vermittlerstatus
Art der Tätigkeit: Versicherungsmakler mit Erlaubnis nach § 34d Abs. 1 der Gewerbeordnung (GewO)
Versicherungsberater Ronny Knorr | Register-Nr.: D-4RXU-QJA6N-91  als Versicherungsmakler mit Erlaubnis nach § 34d Abs. 2 GewO

Beteiligungen/Unabhängigkeit
Direkte und indirekte Beteiligungen des Vermittlers von über 10 % an den Stimmrechten oder am Kapital eines Versicherungsunternehmens sind nicht vorhanden. Versicherungs-unternehmen, die eine direkte oder indirekte Beteiligung von 10 % an den Stimmrechten oder dem Kapital des Vermittlers haben sind nicht vorhanden.

Zuständige Industrie- und Handelskammer Ostbrandenburg (Körperschaft des öffentlichen Rechts)
Puschkinstraße 12 b | 15236 Frankfurt (Oder), Tel.: +49 335 5621-0 | Fax: +49 335 5621-1196
E-Mail: info@ihk-ostbrandenburg.de,  Internet: http://www.ihk-ostbrandenburg.de

Vergütung
Kaufmännische Dienstleistungen, wie die erstmalige Datenerfassung, -auswertungen, das Sortieren von Vertragsunterlagen und lfd. Aktualisierungen kosten Nichtselbständige einmalig 150,- €. Bei allen anderen einmalig 250,- € und in den Folgejahren 150,-€. Die Leistungen für die Informations-, Beratungs,- Aufklärungspflichten sowie die Vermittlungsstätigkeit und Betriebskosten des Versicherungsmaklers werden ausschließlich durch die vom Versicherungsunternehmen zu tragende Courtage abgegolten; sie ist Bestandteil der Versicherungsprämie. Dem Mandanten fallen daher grundsätzlich keinerlei weitere Gebühren an.

Pflichtversicherung
Versicherungsmakler Ronny Knorr  hat gemäß §34d Absatz 2 Nr. 3 GewO eine Vermögensschadenshaftpflichtversicherung abgeschlossen und hat damit die Voraussetzungen der §§ 8 bis 10 der Verordnung über die Versicherungsvermittlung und Beratung (VersVermV) erfüllt. 

Registerführende Stelle gemäß § 11 Abs. 3c VersVermV
Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK), Breite Straße 29, 10178 Berlin
Telefon: 0180 – 600 585 0 (20 Cent/Anruf) | www.vermittlerregister.info

Diese Schlichtungsstellen müssen wir angeben. Wir werden jedoch, ohne ausdrückliche Zustimmung unserer Vermögensschadenhaftpflichtversicherung, auf keinen Fall an einem Schlichtungsverfahren teilnehmen.

Schlichtungsstellen

  • Schlichtungsstelle für Versicherungen | Versicherungsombudsmann e.V. Postfach 080 632, 10006 Berlin
    Telefon: 0800-3696000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen) | Telefax: 0800-3699000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
    E-Mail: beschwerde@versicherungsombudsmann.de 
  • Ombudsmann Private Kranken- und Pflegeversicherung | Kronenstrasse 13, 10117 Berlin
    Telefon: 0800-2550444 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen) | Telefax: +49 (0)30-20 45 89 31 | Internet: www.pkv-ombudsmann.de
  • Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BAFin) | Graurheindorfer Straße 108, 53117 Bonn
    Telefon: 0228 4108-0 (weitere Informationen unter: www.bafin.de [Stichwort: Ombudsleute])
  • Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e. V. | Straßburger Straße 8 | 77694 Kehl
  • Schlichtungsstelle für gewerbliche Versicherungs-, Anlage- und Kreditvermittlung Glockengießerwall 2, 20095 Hamburg
  • Europäische Kommission, Online-Streitbeilegungsplattform (OS-Plattform)
    http://ec.europa.eu/consumers/odr

Berufsrechtliche Regelungen sind insbesondere:

  • § 34 d Gewerbeordnung, §§ 59 – 68 VVG, §48b (VAG), VersVermV (Link: Gesetzestext)
  • § 59 – 68 Versicherungsvertragsgesetz (VVG) (Link: Gesetzestext)
  • § 48b Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) (Link: Gesetzestext)
  • Versicherungsvermittlerverordnung (VersVermV) (Link: Gesetzestext)
  • Die berufsrechtlichen Regelungen können über die vom Bundesministerium der Justiz und von der juris GmbH betriebenen Homepage www.gesetze-im-internet.de (http://www.gesetze-im-internet.de) eingesehen und abgerufen werden.

Wichtiger Hinweis 
Bis zur Unterzeichnung eines schriftlichen anlassbezogenen Maklervertrages dienen die zwischen dem Interessenten und dem Versicherungsmakler geführten Gespräche lediglich der beiderseitigen Klärung, ob ein solcher Vertrag zustande kommen soll und der Vorbereitung des möglichen schriftlichen Vertragsabschlusses. Somit kommt ein Maklervertrag erst mit einer schriftlichen Vereinbarung zu Stande. Der Mandant bis zur Unterzeichnung des Maklervertrages infolge eines fehlenden oder unzureichenden Versicherungsschutzes alleine verantwortlich. Der Versicherungsmakler übernimmt hierfür keinerlei Haftung.